Die klassische Spritze beim Orthopäden ist nicht nur eine Schmerzspritze alleine. Die Inhaltsstoffe sind auch reiz- bzw. entzündungshemmend und teilweise auch regenerierend, bekämpfen somit nicht nur Symptome sondern auch Ursachen. Eingesetzt werden sie an der Wirbelsäule (verspannte Muskulatur, gezielte Infiltrationen an Wirbelgelenke und Nervenwurzeln oder rückenmarksnahe), an Muskeln (hier auch mit Substanzen wie Hyaluronsäure oder plättchenreichem Plasma mit Wachstumsfaktoren) und an allen Gelenken (hier auch im Rahmen von Knorpelinfiltrationskuren).

Zurück zu leistungsumfang